“Art. 6 Abs. 1 EuInsVO versus Art. 4 ff. EuGVVO: Internationale Zuständigkeit für Aktiv- und Passivprozesse im Rahmen von Insolvenzen mit Auslandsberührung” Fachbeitrag von RA Dälken in juris AZO Insolvenzrecht, Ausgabe 3/2020, S. 3 ff.

In der aktuellen Ausgabe 3/2020 des juristischen Informationsdienstes juris AZO Insolvenzrecht (S. 3 ff.) äußert sich Rechtsanwalt Dälken zu besonderen insolvenzrechtlichen Problematiken der internationalen Zuständigkeit von Gerichten für Aktiv- und Passivprozesse von Insolvenzverwaltern im Rahmen von Insolvenzverfahren mit Auslandsberührung in das europäische Ausland.

In dem Beitrag werden u.a. spezifische praktische Fragestellungen bei der Bearbeitung von grenzüberschreitenden Insolvenzen behandelt.

Gesellschaftsrecht

Der Beitrag kann kostenpflichtig aufgerufen werden: 

“Art. 6 Abs. 1 EuInsVO versus Art. 4 ff. EuGVVO: Internationale Zuständigkeit für Aktiv- und Passivprozesse im Rahmen von Insolvenzen mit Auslandsberührung” Fachbeitrag von RA Dälken in juris AZO Insolvenzrecht, Ausgabe 3/2020, S. 3 ff.

Interessenten können auch direkt Kontakt zu Rechtsanwalt Dälken aufnehmen:

2020-02-28T21:13:57+01:00